Dipl.-Ing. Robert Neumann, Waldstraße 34, 64846 Groß-Zimmern, Tel. +49 6071 / 634670-0
Home Willkommen Willkommen auf der Homepage des Ingenieurbüro Neumann. Das Ingenieurbüro Neumann besteht seit 1962. Gegründet als Vermessungsbüro wird es nun in 2. Generation geleitet. Wir haben uns auf jetzt die Erstellung von Sicherheitsplänen für Gebäude spezialisiert wobei wir auch in diesem Bereich bereits auf über 15 Jahre Erfahrung zurückgreifen können. Unsere Produkte Wir liefern Ihnen in zuverlässiger Qualität: Flucht- und Rettungspläne Flucht- und Rettungspläne werden in mehreren Normen und Verordnungen erwähnt. Dieses sind die DIN ISO 23601 (bisher DIN 4844-3), die Berufsgenossenschaftsvorschrift DGUV 10 (bisher die BGV A8), in den technischen Regeln für Arbeitstätten ASR A1.3 und die Arbeitsstättenverordnung. Für unübersichtliche Betriebsstätten und für Betriebsstätten mit Kundenverkehr müssen Flucht- und Rettungspläne vorhanden sein. Auch Zimmerpläne zählen zu den Flucht- und Rettungsplänen. Diese müssen je nach Bundesland gemäß der Beherbergungsstättenverordnung  (M-BeVO §11), oder der Verordnung über den Bau von Gast- und Beherbungsstätten (GastBauV Abs. V §25) in jedem Zimmer angebracht werden. Flucht- und Rettungspläne sind gemäß der DIN ISO regelmäßig zu prüfen. Feuerwehrpläne Feuerwehrpläne werden vom Brandschutzamt gefordert und müssen gemäß der DIN 14095 ausgeführt sein. Mit der Fassung der DIN im Mai 2007 wurden neben Änderungen im zeichnerischen Teil die Einführung einer Objektbeschreibung und eine zweijährliche Prüfpflicht aufgenommen. Weiterhin wird für die Erstellung und Prüfung der Pläne eine Sachkundige Person verlangt. Bestuhlungspläne Für Veranstaltungen in Versammlungsstätten wird ein geprüfter Bestuhlungsplan benötigt. Ein Bestuhlungsplan enthält die Ausgestaltung der örtlichen Möblierung mit den damit maximal möglichem Fassungsvermögen. Dies richtet sich natürlich auch nach der örtlich gegebenen Notausgangssituation. Ein Bestuhlungsplan wird dann vom zuständigen Bauamt genehmigt und muss am Tage der Veranstaltung aushängen. Ein einmal genehmigter Bestuhlungsplan kann beliebig oft örtlich angewendet werden. Brandschutzordnung  Brandschutzordnungen für Betriebe werden in der DIN 14096 gefordert. Der Teil A (DIN 14096-1 muss immer ausgehängt werden. Die Teile B und C können mit dem Einvernehmen der Brandschutzbehörde entfallen. Gerne erstellen oder prüfen wir diese für Sie. Brandschutzbeauftragter  Gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) hat der Arbeitgeber jemand zu benennen der sich um Erste Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung kümmert. Hierbei sollte insbesondere im Voraus auf die vorhandenen Geräte geachtet werden. Gerne unterstützen wir Sie bei der Durchführung der Tätigkeiten. Weitere Pläne sowie Brandsicherheitskonzepte können wir Ihnen auf Anfrage ebenfalls anbieten. Schicken Sie uns eine kurze Nachricht, wir setzen uns dann mit Ihnen völlig unverbindlich in Verbindung. Wir beraten Sie gerne. Sie erreichen uns unter: Ingenieurbüro NEUMANN Waldstraße 34 64846 Groß-Zimmern Tel.: 0 60 71 / 634 670- 0 Fax: 0 60 71 / 634 670- 1 Mail: info @ ibneu . de
Flucht- und Rettungspläne Bestuhlungspläne Feuerwehrpläne Ingenieurbüro NEUMANN Feuerwehrpläne,   Flucht-  und  Rettungspläne,   Bestuhlungspläne Dipl.-Ing. Robert Neumann, Mitglied der Ingenieurkammer Hessen Home Flucht- und Rettungsplan Feuerwehrplan Bestuhlungsplan Brandschutzordnung Impressum Home